Teleobjektiv

Ein Teleobjektiv ist ein Objektiv mit einer langen Brennweite und kleinem Bildwinkel.

Standardteleobjektive

Als Standardteleobjektive gelten die meisten Objektive welche eine Brennweite zwischen etwa 135 und 300 mm aufweisen. Hauptsächlich werden diese Objektive in der Reise- oder Naturfotografie verwendet. Häufig ist hier jedoch aufgrund der geringen Lichtstärke bei hoher Brennweite die Verwendung eines Statives sinnvoll um ein Verwackeln des Bildes zu vermeiden. Die Faustregel sagt hier, dass die längstmögliche Verschlusszeit 1 / Brennweite beträgt. Also bei einem 300mm Objektiv sollte man alle Zeiten die länger als 1/300 Sekunde betragen nicht mehr ohne Stativ fotografieren.

Superteleobjektive

Teleobjektive welche eine Brennweiten jenseits von 300 mm besitzen,bezeichnet man umgangssprachlich als Superteleobjektive. Diese findet ihren Einsatz speziell in der Tier- und Sportfotografie und werden oft als Profimodelle mit guter Lichtstärke im Bereich von F1:2,8 bis F1:4,0 angeboten. Bei diesen Objektiven ist allein aufgrund des Gewichtes die Verwendung eines Statives unabdingbar. Zusätzlich besitzen diese oft eine eigene Stativschelle um ein Anbringen am Mittelpunkt der Schwerlast zu ermöglichen und das Bajonett der Kamera nicht allzustark zu belasten.

Keine Kommentare

Leave a comment