GO TO YOUR DOC AND GET A PHOTO.

Hinter PICTUREMINDS steht der ehemalige Arzt Michael Heinke. Im ersten Augenblick eine wohl eher ungewöhnliche Mischung von solch unterschiedlichen Tätigkeitsfeldern. Jedoch sollte dies nicht von dem wichtigsten Punkt ablenken, seine Fähigen, die Hingabe und Erfahrungen in der Fotografie.

Nach Anfängen in der Medizinfotografie schreibt er sein Schaffen nun eher der avantgardistischen Fotografie zu. Dabei liegt ein Großteil seines Schaffensbereich aber auch in der Werbe- sowie Produktfotografie. Desweiteren zählen auch die Standarten Portrait- und Aktfotografie zu seinem Repertoire. Hierbei ist er stets auf der Suche nach dem Neuen und Ungewöhnlichen in seinen Bildern.

—————————

Einen Großteil seiner Erfahrung weißt er mittlerweile in den Gebieten der Werbe- und Produktfotografie auf. Eine deutschlandweite Zusammenarbeit mit namenhaften Unternehmen brachte Ihm einen seriösen und professionellen Ruf ein.

Seine heimliche Liebe bleibt jedoch die Fashion- und Beautyfotografie. Zusammen mit seinen Models werden die Ideen beider Seiten kreativ umgesetz und ergeben somit ein Gesamtbild, welches den Ansprüchen sowohl des Fotografen als auch des Fotografierten entspricht. Somit drücken seine Bilder auch das Denken und die Träume des jeweiligen Models aus.

—————————

Diese Verknüpfung zwischen profesionellem Auftrag und den obigen Einflüssen ist es, welche den Reiz sowohl der Pictureminds-Bilder als auch die Arbeit mit dem Fotografen selbst ausmachen. Lassen sie sich inspirieren von seinem Portfolio und reichen sie dem Weißkittel ihre Hand.

Zusätzlich wird er im Team je nach Projektgenre von einer Visagistin sowie einer fotografischen Assistentin unterstützt. Die gute gemeinsame Arbeit sowie das Eingehen auf gegenseitige Ideen, stellen hierbei für alle stets oberste Priorität dar.

—————————

Das sagt er über sich selbst:
” Als Fotograf in Dresden ”

2003 zog ich nach Dresden. Schon nach kurzer Zeit lernte ich die Leute und die Stadt lieben. Es ist angenehm zu sehen, mit welcher Leichtigkeit die Menschen hier in den Tag starten, fernab der Hast von Großstädten wie Hamburg oder Berlin. Die Innenstadt ist Tag ein Tag aus gefüllt mit einer bunten Mischung aus Dresdnern und Touristen. Gen Abend locken Cafes und Bars der Neustadt zu einem erfrischenden Treffen mit Freunden und dementsprechendem Umtrunk. Zur Nacht erhält man dann in vielen Stadtteilen die Ruhe für einen angenehmen Schlaf ohne störenden Verkehr.

So war es, so ist es, und so wird es immer bleiben.

Schon Erich Kästner schrieb:

“Leipzig ist das Heute. Und Dresden – das Gestern … Leipzig ist die Wirklichkeit. Und Dresden – das Märchen.”