Was ist ein Foto?

Der Ausdruck einer geschaffenen Sinnlichkeit im Spiel mit dem Motiv. Der Gedanke wird von Punkt zu Punkt geleitet und verliert sich in einem kreisenden Spiel der Nachdenklichkeit. Schatten umhüllt Inhalte des Unbekannten, des nicht “zu sehen” Erlaubten. Licht deutet mit aller Mächtigkeit auf Bereiche deren Wichtigkeit sich in das Denken des Betrachters drängt.

Ein Fotograf möchte Szenen steuern. Während sich manche für ein Foto in der Natur dem Moment fernab jeder Beeinflussbarkeit hingeben, erdenke ich mir meine eigene Geschichte. Fotografieren ist wie Träumen. Oft fliegen einem die Gedanken zu, und man sucht sich die schönsten davon heraus, schmückt sie ein wenig und hält sie fest.

Für meinen Teil habe ich mir so eine Möglichkeit geschaffen, meine Gedanken und Träume mit fotografischen Mitteln festzuhalten. Und ist der Traum einmal vorbei, kann man Diesen sich mit einem einzigen Blick wieder ins Gedächtnis rufen.

Sekunden für die Ewigkeit eben…….